MundA - Gesellschaft für Mensch und Arbeit

Prävention und Beschäftigungssicherung in kleinen Unternehmen

Das Projekt PRÄBOB bietet Unternehmen eine Beratungsdienstleistung zum betrieblichen Gesundheitsmanagement. Es dient der Stärkung der Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Beschäftigten und fördert somit die Wettbewerbsfähigkeit der teilnehmenden Unternehmen.

PRÄBOB wurde 2006 im Rahmen der Initiative "Jobs ohne Barrieren" » im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales » mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert.

Anfang 2007 wurde zur Fortführung von PRÄBOB eine Vereinbarung zwischen dem Netzwerk Dienstleistungen, der MundA GmbH und der AOK Rheinland/Hamburg, Bezirksdirektion Oberhausen unterzeichnet. 

    

Der damalige Bundesminister Franz Müntefering zum Projekt PRÄBOB:

"Das Projekt "PRÄBOB" war ein erfolgreicher Beitrag zur Erhaltung der Beschäftigungsfähigkeit von Belegschaften. Beispielhaft ist im Rahmen der Initiative job - Jobs ohne Barrieren die Einführung des betrieblichen Eingliederungsmanagements in kleinen Dienstleistungsunternehmen weiterverbreitet und seine Implementierung durchgeführt worden. ..."

Franz Müntefering

DOWNLOADS

LINKS